Aktuell

Delia Literaturtagung 2014 in Büsum

Delia-Literaturtage in Büsum

Hoch an die Nordsee hat es die Delias dieses Jahr verschlagen. Und Büsum hat uns würdig empfangen. 
Viele neue Gesichter, zündende Ideen, inspirierende Begegnungen, lehrreiche Workshops, eine Kutterfahrt durch dichten Nebel, eine tolle Gala mit rotem Teppich ... Delia wird immer wichtiger. Nicht nur im Ansehen, sondern auch für mich persönlich. Und die Konfrontation mit den neuen Medien, eBooks, Selfpublishing bleibt spannend. Ob wir im nächsten Jahr den Ueberblick haben werden? Ich freu mich schon darauf. Und auf das Wiedersehen mit so vielen liebgewordenen Kolleginnen und Kollegen.

Delia wächst und wächst

neu: Josefine "Schwimmstunden"

josefine schwimmstunden

Eine bunte Auswahl an kurzen Geschichten

Nach den Flugstunden versucht sich Josefine jetzt in Schwimmstunden – sie taucht tief, lässt sich treiben und ist, zusammen mit den frechen, philosophischen, vorlauten, leisen, ungeschickten, nachdenklichen Protagonisten ab zu ganz schön am Schwimmen…

 

Inspirierende DeLia-Tagung in Iserlohn

Auch wenn der Hotelbus des Literaturhotels mit "Burnout-Literaturhotel" angeschrieben war, stand nicht Relax, sondern Anregung und Inspiration auf dem straffen, perfekt organisiertes Programm. Motivierende Erfolgsberichte, spannende Begegnungen, interessante Workshops, einen glanzvollen Galaabend zur Prämierung des besten deutschsprachigen Liebesromans und zum 10. Geburtstag von Delia, eine bitterkalte Stadtführung - vor allem aber Erfahrungsaustausch mit wunderbaren Kolleginnen und Kollegen, die man nie mehr missen möchte.

Mein persönliches Highlight? Das unerwartete Auftauchen einer Journalistin und eines Fotografen der NZZ, die ohne die üblichen Vorbehalte gegenüber dem deutschsprachigen Liebesroman über unser Treffen berichten wollen.  Als Vorzeige- oder Quotenschweizerin konnte ich den Beiden ausführlich und hoffentlich überzeugend das Anliegen von DeLia darstellen.
Das Ergebnis der spontanen Fotosession im trockenen Laubwald wird zwar kaum sehr frühlingshaft und "liebesromanlike" herausgekommen sein.  Aber vielleicht bin ich dank dem NZZ Bericht bald nicht mehr die einzige Schweizer Autorin bei DeLia.

mit Iny und Elmar (Iny Lorentz) im Literaturhotel

Josefine

Die beliebte Kolumne "Josefine" ist wieder da. Jede Woche in der nfz

Leseprobe...

 

 

ins blaue lieben

ins blaue lieben

Der  Lyrikband ist  per sofort erhältlich:

ins blaue lieben: von der liebe der matrosen, traummännern, flötentönen, seitenspringern, scheinwerferinnen, leichten schultern, trostliebchen, tangonächten, feuerwerken, von fröschen und prinzen, besseren hälften, wiederholungstätern und vom ins blaue lieben

"Erstaunlich, in welch bildhafter und prägnanter Form sich Leben und Lieben, Lachen und Weinen in Worte fassen lassen! (Pressestimme)

Leseprobe...

bestellen...